Bleibt Liebe – LIONS Club Düsseldorf Barbarossa gemeinsam im Theater

Bleibt Liebe – LIONS Club Düsseldorf Barbarossa gemeinsam im Theater

Lions Club Düsseldorf Barbarossa

An einem Donnerstagabend im Februar 2022 sind wir Lions Freunde und Freundinnen fast vollständig gemeinsam in der Düsseldorfer ‚Theaterkantine‘, einem kleinen und gemütlichen Privattheater, liebevoll hergerichtet auf einem ehemaligen Industriegelände.

Ein Abend wie bei Freunden

Zusammen mit vielen anderen Gästen verbringen wir den Abend in gemütlicher Atmosphäre. Zur Begrüßung gibt es bei Kerzenschein und gedämpftem Licht Prosecco und kleine Snacks in dem stimmungsvollen Vorraum. Im Theatersaal steht anschließend schon der Rot- und Weißwein bereit. Auf der Bühne erwartet uns eine tragikomische Geschichte, aus dem Alltag gegriffen, zum Mitfühlen und Mitlachen.

Mit Spannung erwarten wir ‚Bleibt Liebe‘, ein Stück über Lust und Liebesleid mit den beiden Bühnencharakteren Heike (als Rosa) und Rüdiger Fabry (als Viktor). In dem Stück lernen die Beiden sich bei einer Hochzeit kennen. Sie weint, er räuspert sich. Sie kommen sich näher. Bei einer Flasche Sekt erzählen sich Beide die Geschichten ihres Liebens, von stürmischen Beziehungen, charmanten Begegnungen und traurigen Enttäuschungen.

Lions Club Düsseldorf Barbarossa

Glücklich verliebt

Viktor beginnt. Nach 20 Jahren Ehe wünscht sich Viktor durch einer Flaute in der Ehe, dass die Liebe bleibt. Viel Lachen in tragikomisch dargestellten Situationen aus seinem Leben.

Rosa hat auch ihre Erfahrungen. Mit neun heiratet sie ‚ernsthaft‘ in der Garage – große Enttäuschung folgt. Als junge Frau folgen wechselhafte Phasen. Und nun ist sie wieder unsterblich verliebt, seit genau 134 Tagen. Auch sie möchte, dass Liebe bleibt – und wieder lachen alle Gäste herzhaft, wie sie in einer Krise der Beziehung leidenschaftlich fühlt und agiert.

Am Ende des Stückes, mit langem Beifall und in bester Stimmung begleitet, wünschen wir uns wie im wahren Leben, dass Liebe bleibt!

Lions Club Düsseldorf Barbarossa

Plaudernd und lachend Menü genießen

Nach knapp 2 Stunden Theater öffnet sich der Vorhang zum Speisesaal. Rosa und Viktor begleiten nunmehr die Gäste den ganzen Abend während des Menüs.

An 2 langen und liebevoll gedeckten Tafeln bei Kerzenschein und leckerem Menü verbringen wir plaudernd den Rest des Abends. 23 Lions Freunde*innen unterhalten sich angeregt an einem langen Tisch. Nette, weitere Gäste dieses unvergesslichen Abends kommen sich am zweiten Tisch näher.

Rosa und Viktor sowie deren Freunde bedienen in 3 Gängen, erfüllen Wünsche, auch Sonderwünsche. Ein Salat an Balsamico Dressing und Parmesan, Frischteig Tortellini mit würziger Tomatensauce und Salbei Butter, sowie die selbstgebackenen Schokokuchenherzen als Nachtisch schmecken hervorragend. Wein und Wasser in beliebiger Menge. Danach wird  noch Espresso und Digestiv gereicht. Rosa und Viktor bitten anschließend launig zum Tanz und zum Erinnerungsfoto.

Lions Club Düsseldorf Barbarossa

Gegen Mitternacht geht ein sehr unterhaltsamer Abend bei bester Stimmung zu Ende. Einige von uns beim Digestiv und Espresso, die anderen und weitere Gäste auf der Tanzfläche.

Wieder sind wir uns bei Lions Düsseldorf Barbarossa persönlich etwas näher gekommen. Schön, dass dies auch noch nach vielen Jahren gemeinsamer Veranstaltungen noch möglich ist.

Lions Club Düsseldorf Barbarossa für die Kindertafel Düsseldorf

Lions Club Düsseldorf Barbarossa für die Kindertafel Düsseldorf

Auch 2022. Weil Armut hungrig macht!

Die Kinderarmut wächst permanent und für viele Kinder ist es nicht selbstverständlich, täglich eine warme Mahlzeit zu erhalten. Leider gilt das auch für unsere wohlhabende Stadt Düsseldorf. Unglaubliche 25% aller Kinder in unserer Stadt leben in Armut. Sie wachsen primär in Hartz IV Haushalten auf, in denen es den Eltern kaum möglich ist, ihren Kindern täglich eine warme Mahlzeit zu bieten. Die Kindertafel Düsseldorf engagiert sich für diese Kinder und lindert die direkten Folgen der Kinderarmut durch die gezielte Unterstützung bedürftiger Kinder. Der Lions Club Düsseldorf Barbarossa unterstützt sie dabei.

Jeder Euro hilft bedürftigen Kindern

Lions Club Düsseldorf Barbarossa
Tafel, Düsseldorf

Durch die Arbeit der Kindertafel können bedürftige Kinder gezielt unterstützt werden. Der mildtätige und gemeinnützige Trägerverein Düsseldorfer Tafel e.V.‘ fördert neben bedürftigen Erwachsenen insbesondere auch die gesunde Ernährung von Kindern. Ehrenamtliche Mitarbeitende achten mit großem Respekt die Würde der Kinder, heißen sie willkommen und bieten ihnen eine gute Zeit in einem geschützten Rahmen.

Jeder Euro unserer Lions Düsseldorf Barbarossa Zuwendungen zaubert demnach ein leckeres Essen auf den leeren Teller und sorgt für ein bisschen weniger Magenknurren bei diesen Kindern. Frisches Obst und Gemüse kennen sie leider oftmals nur aus dem kostenlosen Mittagessen in der Kindertafel.

Wollen auch Sie helfen? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, oder spenden direkt.

Bürgerschaftliches Engagement

Lions Club Düsseldorf Barbarossa
Im Dienste der guten Sache: Helfer für die Kindertafel

Die bewusste Wahrnehmung der schwierigen (finanziellen) Situation vieler Düsseldorfer Eltern mit ihren Kindern motiviert uns bei den Lions Düsseldorf Barbarossa. Wir sind überzeugt, dass es sinnvoll und notwendig ist, sich für die Kinder und Jugendlichen unserer Stadt einzusetzen. Dies spiegelt sich in unserer Lions Satzung wider und findet entsprechende Anwendung in sämtlichen sozialen Aktivitäten der Lions Barbarossen*innen.

Gerne engagieren wir uns bei passenden Gelegenheiten auch persönlich. Dabei ist es von besonderer Bedeutung, den Kindern fröhlich, motiviert, stark und zugewandt zu begegnen. Wir informieren uns mit den Empfängern unserer Spenden im Gespräch ausführlich und bieten im Weiteren interne, aktive Unterstützung an –  nicht zuletzt inspiriert durch die intensive Kommunikation und Auseinandersetzung in unseren regelmäßigen Clubtreffen.

Gesunde Ernährung ist für Kinder und Jugendliche gesundheitlich so wichtig!

Die Folgen einer dauerhaft schlechten Ernährung, besonders auch ohne sportlichen Ausgleich sind oft verheerend. Wissenschaftler gehen davon aus, dass mehr als 70% aller Erkrankungen in den westlichen Industrieländern Ernährungs- und Lebensstil induziert sind. Insbesondere Fehlernährung, Bewegungsmangel und Übergewicht spielen dabei eine große Rolle. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes oder Krebserkrankungen sind oft die Folge.

Aus diesem Grund ist es wichtig, Kindern durch eine Kombination aus Sport, gesunder Ernährung und Bildung über die richtige Ernährungsweise, den Weg in einen fitten und gesunden Lebensweg zu ebnen. Das Erfolgsrezept besteht darin, die Kinder aufzuklären und zu motivieren. Dabei ist es für uns Lions Barbarossa ein wichtiges Ziel, dass beeinträchtigte Kinder (neben Spaß an Bewegung) über die Kindertafel Düsseldorf mit unserer Unterstützung auch Begeisterung für eine gesunde Ernährung entwickeln. Bestenfalls tragen die Kinder das erlernte Wissen mit nach Hause und sorgen so für eine nachhaltige Veränderung der Lebensweise  innerhalb der Familie.

Aus der Ukraine geflüchtete Mütter und deren Kinder benötigen Hilfe

Vor dem Hintergrund der auch in Düsseldorf eintreffenden Flüchtlinge aus der Ukraine erhält die proaktive Unterstützung von Kindern nochmals eine wichtigere Bedeutung. Helfen wir diesen Menschen!

Ungeahnte Möglichkeiten in der Medizin – Entdeckung, Forschung, Entwicklung und Heilung!

Ungeahnte Möglichkeiten in der Medizin – Entdeckung, Forschung, Entwicklung und Heilung!

Unsere diesjährige LIONS Düsseldorf Barbarossa Präsidentin Henriette Wouters-Schumbeck stellt ihr Präsidentinnen Jahr teilweise unter dieses Thema mit hoch interessanten Vorträgen von Koriphäen auf ihrem jeweiligen Fachgebiet – vorgetragen auf unseren ClubTreffen 2x im Monat.

Big Brain und Little Brain

Dazu hörten wir Herrn Prof. Dr. Thomas Frieling, der uns über seine Forschung am sogenannten „kleinen Hirn“ – dem Hirn des Darms – und den daraus folgenden, wissenschaftlichen Erkenntnissen berichtete. Es geht um den geheimen Dialog unserer beiden Nervensysteme Gehirn und Bauch und deren Einfluss auf unser Leben. Daraus erfolgen heute medizinische Behandlungsmethoden, denn wenn Kopf und Bauch sich streiten, sollten wir öfter auf das Gehirn im Bauch hören. „Das Bauchhirn erledigt seine tägliche Arbeit ganz alleine und lässt sich vom Gehirn im Kopf nicht viel sagen“. Sein Buch „Darm an Hirn!“ zeigt, welch großen Einfluss der Darm auf Vorgänge im Körper, auf unser Befinden, Denken und Fühlen hat. Es kann hier nur empfohlen werden.

Sind wir (wirklich) noch zu jung für ein Hörgerät?

Eine weitere Serie ist die Informationsreihe von Verena Götze und Sascha Götze. Beide zeichnen sich als hochgradig fachkompetente Hörakustiker aus.

Verena Götze referierte an einem unserer Clubabende mit dem Titel „Ich bin noch zu jung für ein Hörgerät!“ über die Wichtigkeit, früh genug dem Hörverlust zu begegnen und stellte uns die diversen Gründe hierfür dar. Hier ist besonders zu benennen, dass wir bei schleichendem Hörverlust immer weniger Umweltgeräusche und Gesagtes mitbekommen, den Faden in Gesprächen verlieren und uns ggfls. immer mehr zurückziehen, uns selber ausgrenzen! Gleichfalls zeigte sie die entsprechenden Möglichkeiten auf, mit modernen Hörsystemen unsere Hörfähigkeit zu optimieren und lange zu erhalten.

Besonders beeindruckend schilderte sie uns die Austestung und Behandlung von Babys und Kleinkindern (Pädakustik). Auch, dass es immer zu Tränen der Rührung führt, wenn ein Kind zum ersten mal auf Geräusche reagiert und lächelt.

Lions Club Düsseldorf Barbarossa
Hörgeräte für Kinder – Eine bundeseite Activity des Lions Club

Weiterer Clubabend der ungeahnten Möglichkeiten:
aktive LIONS Hilfe für Kinder

Dies war der Abend mit Sascha Götze, der uns über die Marktentwicklung der Hörakustik weltweit berichtete. Er arbeitet für die Firma „Ohrwerk Hörgeräte“, die zurzeit eine dynamische Entwicklung auf dem deutschen Markt gestaltet.

Lions Club Düsseldorf Barbarossa

Begleitet durch das soziale Engagement des Unternehmens wird uns die Firma ‚Ohrwerk Hörgeräte‘ gerne neue wie auch gebrauchte Geräte für das Lions Projekt „Hilfe für kleine Ohren“ zur Verfügung stellen. Bei dem Projekt handelt es sich um eine deutschlandweite Activity der Stiftung der Deutschen Lions. Herr Götze schätzt, dass dabei ca. 200 bis 300 solcher Hörgeräte im Jahr zur Verfügung gestellt werden können, wie – viel weiter gedacht – auch Anpassungsunterstützung durch Hörakustiker weltweit vor Ort möglich wäre.

Gerne stellen wir zu diesem wunderbaren Projekt gezielt Verbindungen zum LC Kelkheim her,  welcher seit 2009 mit der Umsetzung des Projektes betraut ist und mittlerweile mit einem neunköpfigen Team die Geräte sammelt, sortiert und lagert. die Geräte an gemeinnützige und zertifizierte Organisationen weltweit mit Schwerpunkt Südamerika, Afrika und Asien verteilt.

Lions Club Düsseldorf Barbarossa

Natürlich gibt es da nur eines für unseren LC Düsseldorf Barbarossa:

Gerne leiteten wir das Angebot von Herrn Götze an das große bestehende Projekt „Hilfe für kleine Ohren“  weiter. Die ersten Kontakte dazu mit dem LC Kelkheim fanden statt, so dass der weitere Schritt der Übergabe der Geräte alsbald durch die Firma Ohrwerk getätigt werden kann. Zum anderen überlegen wir in unserem Club, wie wir von uns aus mit Pädakustik Kliniken und Fachärzten in Düsseldorf diese andauernde Hilfsaktion zur Hilfe hörgeschädigter Kinder mittelloser Familien in aller Welt weiter ausweiten können. Wir werden hier auf unserer Homepage weiter berichten.

Schwangere in Not – Helfen um zu helfen – auch 2022

Schwangere in Not – Helfen um zu helfen – auch 2022

Eine Schwangerschaft ist für eine Frau ein lebensgeschichtlich, ein körperlich, emotional und sozial tiefgreifendes Ereignis und bringt die Schwangere in Not. Mit unserer Mission, bedürftige Kinder in Düsseldorf zu unterstützen, setzt unser Lions Club Düsseldorf Barbarossa auch an dieser Stelle helfend an und helfen Schwangeren in Not.
Die Nachricht: „Sie sind schwanger!“ löst häufig Freude aus, aber manche Frauen bringt sie fast zur Verzweiflung, stellt sie vor viele, zunächst unlösbar erscheinende Probleme, sie zählen zu den Schwangere in Not.

Die Gründe für einen Konflikt sind vielfältig. Die Schwangerschaft ist ungeplant oder ungewollt, stellet eine soziale, oftmals finanzielle oder psychische Überforderung dar. Auch Partnerschaftsprobleme spielen manchmal eine Rolle. Und in letzter Zeit stellen Flucht und daraus entstehendes Asyl für viele Schwangere bzw. junge Mütter ein fast unlösbares Problem dar.

Unbürokratische Hilfe in seelischer und wirtschaftlicher Notlage

Lions Club Düsseldorf Barbarossa
Die soziale Herausforderung: Eine junge Frau mit positivem Schwangerschaftstestund ungewisser Zukunft: Eine Schwangere in Not

Die HiSKO e.V. – „Hilfe im Schwangerschaftskonflikt e.V.“ in Düsseldorf hilft Schwangeren und Familien mit Kindern, die sich in einer seelischen und wirtschaftlichen Notlage befinden, schnell und unbürokratisch. Bereits 1988 gegründet, helfen die ehrenamtlichen Mitarbeitenden, zumeist Sozialpädagoginnen, in ausweglos erscheinenden Situationen, geben eine Perspektive für ein gemeinsames Leben mit dem Kind, als Mutter allein erziehend oder in der Familie. So wird aus einer Schwangere in Not schnell und unbürokratisch eine liebevolle Mutter, die sich voll und ganz um ihr Kind kümmern kann.

Dabei beraten die Mitarbeiterinnen des Vereins systemisch und lösungsorientiert, geben qualifiziert Hilfe zur Selbsthilfe und fördern die Eigenverantwortung. Jeder Einzelfall wird sorgfältig dokumentiert und in einem individuellen Hilfeplan besprochen. Selbstverständlich wird auch die emotionale Stabilisierung nach der Geburt unterstützt.

Nachhaltige Hilfe durch Kontinuität

Lions Club Düsseldorf Barbarossa
Eine Ungewollte Schwangerschaft bringt die Schwangere in Not und wirft viele Fragen auf.

Kontinuität in der Unterstützung von Organisationen, die sich um hilfsbedürftige Kinder kümmern, ist uns beim Lions-Club Düsseldorf Barbarossa wichtig, reflektiert dem entsprechend auch in unserer Satzung als primäres Ziel unserer helfenden Aktivitäten.

So unterstützt der Lions-Club Düsseldorf Barbarossa seit 2020 die HiSKO e.V. durch Spenden, die vielfach verwendet werden. Beispiele sind Babybetten, Kinderwagen, auch  Kliniktaschen für werdende Mütter oder auch Starterkisten für neugeborene Düsseldorfer*innen (mit Erstlingsausstattung, Spieluhr, Babyrassen, Pflegeprodukte).

Gemeinnützig und mildtätig

Abschließend sei noch erwähnt, dass die HiSKO e.V. als gemeinnützig und mildtägig anerkannter Verein eine Ergänzung zu den nach § 218 StGB anerkannten Beratungsstellen darstellt, jedoch ohne Ausstellung sozialer Indikationen. Wir vom Lions Club Düsseldorf

Barbarossa freuen uns, einen kleinen Beitrag zu leisten, hilfsbedürftige (werdende) Mütter zu unterstützen. Mögen noch viele kleine Düsseldorfer*innen fröhlich schreiend unsere Welt erobern!.

Jährliche Clubtour 2021 des LIONS Club Düsseldorf Barbarossa

Jährliche Clubtour 2021 des LIONS Club Düsseldorf Barbarossa

Ein Wochenende an der Mosel

Am Freitag, den 02. Juli 2021 konnten wir nach vielen Pandemie bedingten, terminlichen Verschiebungen die schon lange geplante Reise unserer Lions Freunde des Lions Düsseldorf Barbarossa Club nach Mehring an der Mosel antreten.

Auf unsere jährliche Tour (vgl. Hamburg Oktober 2019)  wollten wir keinesfalls verzichten, handelt es sich bei dem Weinort Mehring doch um den Geburtsort unseres diesjährigen Präsidenten Horst Welter.

Horst ist dort nicht nur geboren und aufgewachsen. Er gehörte mit zu den Kindern, die in den elterlichen Weinbergen von frühester Jugend an halfen. Die Weinberge aus dem Familienbesitz lässt Horst jetzt durch einen Pächter bestellen.

Lions Freunde sind eine Gemeinschaft

Lions Club Düsseldorf Barbarossa
Mitglieder des Lions Club Düsseldorf Barbarossa

Durch vorherige Berichte zur Jugend und Weinbau durch Horst waren wir voll froher Erwartung auf diesen schönen Flecken an der Mosel. In kleinen Fahrgemeinschaften fuhren wir am Freitagmittag durch eine wunderschöne Landschaft in seinen Heimatort und trudelten nacheinander in diesem idyllischen Weinort ein.

Durch ein herzliches Willkommen fanden wir uns schnell in unseren Unterkünften „Alt Mehring“ und „Weingut Hoffranzen“ ein. Wir genossen bei einem ersten Wein die spätnachmittägliche Sonne im Vorgarten des Hotels, machten uns dann um 18.00 Uhr auf den Weg zum gemeinsamen Abendessen im Gasthaus „Zur Rebe“.

Der Nachholbedarf an wirklicher Begegnung war spürbar hoch und so verging der Abend bei gutem Essen und reichlichem Wein in fröhlicher Atmosphäre viel zu schnell.

Die Geschichte des Weinbaus an der Mosel

Lions Club Düsseldorf Barbarossa
Interessierte Mitglieder des LIONS Club Düsseldorf Barbarossa an der Weinpresse

Am Samstag ging es dann nach dem Frühstück ins liebevoll gestaltete Wein- und Heimatmuseum von Mehring. Hier erfuhren wir alles über die Geschichte des moselländischen Weinanbaus.

Diverse Arbeitsgeräte in gutem Zustand konnten wir ansehen und uns auch die Arbeitstechniken nahebringen lassen. Die Mehringer Ortsgeschichte in Bezug auf die Entwicklung des Weinbaues und der Dezimierung von Weingütern ließ uns nachvollziehen, wie die Entwicklung auch in anderen Weinregionen Deutschlands aussehen mag.

In Weinbergen unterwegs

Danach ging es auf den Weinbaulehrpfad zur sog. Huxlay-Hütte. Bei herrlichem Wetter ging es bergauf und verlangte uns einige Anstrengung ab. So wurden die Haltepunkte mit besonders guter Aussicht und diversen Informationstafeln zur Rast und Aufnahme von Fakten über die Landschaft, die Weinlagen und Weinsorten sehr begrüßt.

Sehr beeindruckend – weil auch nur durch besondere Führung durch Horst möglich – war der Abstecher in eine echte Steillage. Erst dann begreift der Laie, mit welcher Anstrengung der Weinbau verbunden ist.

Nach einer leckeren Jause in der Huxlay-Hütte mit Verkostung guter Weine wanderten wir wieder runter ins Tal und über die Mosel zur Villa Rustica.

Hier wurden wir von Herrn Hans Zisch erwartet, einem Kenner der römischen Geschichte von Mehring, der uns über die Entdeckung dieser Fundstelle bis zum heutigen Stand als Kulturdenkmal lebhaft vieles zu berichten wusste.

Die römische Villa Rustica ist ein beeindruckendes Zeugnis des Herrenhauses eines römischen Gutshofes. Wir staunten nicht schlecht, mit welchem Luxus die Römer bereits in der Mitte des 2. Jahrhunderts n. Christus ihre Häuser errichteten.

Nach dieser interessanten und launigen Exkursion verabredeten wir uns dann mit unserem Guide Martin Zisch zu einer weiteren, noch launigeren Exkursion. Es galt, edle und prämierte Weine sowie feine Speisen in dessen Weingut Martinshof zu genießen, zubereitet und kredenzt von seiner Ehefrau.

Übergabe an die nächste Lions Düsseldorf Barbarossa Präsidentin

Lions Club Düsseldorf Barbarossa
Henriette Wouters -Schubeck ist die neue Präsidentin

Der aufmerksame Leser hat hier sicher schon bemerkt, dass das Datum der Reise bereits in das Präsidentenjahr 2021/2022 übergegangen war.

Sehr gerne nutzten wir die Möglichkeit unseres ersten Zusammenseins nach langer Zeit  mit Lions Freunden und den schönen Rahmen dieser Reise, unserem Präsidenten Horst Welter für die Organisation des Mosel Wochenendes in dieser ungewöhnlichen Zeit zu danken, gleichzeitig von seinem Amt zu verabschieden und die folgende Präsidentin Henriette Wouters-Schumbeck ins Amt zu ‚heben‘.

Bei gutem Wein und mit weiteren Geschichten mit Nachdenklichem von unseren Gastgebern versorgt, konnten wir uns nach dieser vergnüglichen „literarische Weinverkostung“ anschließend müde und dankbar für einen solch schönen Tag zur Ruhe begeben.

Erfüllt von vielen interessanten Eindrücken, von unserem regen Austausch nach so langer Zeit der sozialen Abstinenz, und von der Sonne verwöhnt (auch ein wenig verbrannt), machten wir uns am Sonntag nach einem gemütlichen Frühstück auf den Weg zurück ins Rheinland.